Oberstufenschüler zeigten sich in Höchstform beim Alois-Lauer-Volleyballturnier

Am 17. Januar 2020 fand wie jedes Jahr das Alois-Lauer-Volleyballturnier der Oberstufen statt. Die gemeinsame gymnasiale Oberstufe der Gemeinschaftsschulen Dillingen konnte auch in diesem Jahr wieder mit einer Damen- und einer Herrenmannschaft antreten. Zum ersten Mal seit vielen Jahren gelang  es unseren Volleyballern durch überragende Leistungen gleich zwei Mal den zweiten Platz zu erreichen.

Die Herrenmannschaft, die sich aus den Schülern Alessio Bonanno, Maurice Koch, Leon Klein, Peter Linsler, Leon Jacobi, Louis Quinten, Torben Huß, Kai Ehnes und Sebastian Hoen zusammensetzte, gewann im ersten Spiel gegen das Albert-Schweitzer-Gymnasium sehr deutlich, während sie im zweiten Spiel gegen das TWG einen harten Kampf durchstehen musste. Nachdem es nach Sätzen 1:1 stand, wurden unsere Jungs jedoch erst richtig munter, spielten ihr gesamtes Können aus und konnten den Tiebreak problemlos für sich entscheiden. Im letzten Spiel gegen das TGBBZ, das mit mehreren Oberligaspielern ausgestattet war, konnte unsere Auswahl über weite Strecken gut mithalten, musste sich jedoch letzten Endes geschlagen geben. Ein großes Lob an unsere Jungs, die damit schließlich einen verdienten 2. Platz herausspielten.

Unsere Damenmannschaft, die sich aus Ina Lin, Xenia Siebenhaar, Antonia Papparlado, Annalena Voltz, Lara Petry, Daniela Stumpf, Ivana Minoldi, Sarah Klein und Anastasiya Skalaban zusammensetzte, kämpfte ebenso stark wie die Herrenmannschaft. Im ersten Spiel gegen das Albert-Schweitzer-Gymnasium unterlagen unsere Volleyballspielerinnen leider in zwei Sätzen, obwohl viele hart umkämpfte Punkte zu ihren Gunsten entschieden werden konnten. Doch im zweiten Spiel gegen das TWG zeigten unsere Mädels, was sie wirklich können. Nachdem sie den ersten Satz verloren hatten, ließen sie die Köpfe nicht hängen, machten Stimmung und gewannen das Spiel dank ihrer konstant guten Leistung mit 2:1 Sätzen. Ebenso wie die Herrenmannschaft durften sich unsere Damen auch über einen verdienten 2. Platz freuen.

Allen Spielern, Zuschauern, Stimmungsmachern… ein herzliches Dankeschön für dieses schöne Erlebnis!!!